Neues Datenschutz-Recht
Kannst du es dir leisten...
...weniger über 
Datenschutz zu wissen, als Deine Konkurrenz?
  • Ab sofort: Pflicht für jedes Unternehmen!
  • Vermeide die Betriebs-Stilllegung
  • Schneller Einstieg in die Materie
  • Praxisnah erklärt im "Unternehmer-Deutsch"
     
"Stell Dir vor, es brennt und niemand kennt sich mit dem Feuerlöscher aus"
Genau so eine Situation wird entstehen, wenn im Mai das neue Datenschutzrecht angewendet wird und Du keine Vorkehrungen getroffen hast.

Du stellst Dir nun sicher folgende Fragen:


"Trifft das auf mich zu?"

Die Wahrheit ist, dass es jede Firma und jeden Unternehmer in Europa betrifft. Und das unabhängig seiner Größe. Keiner kann sich diesem Gesetz entziehen.


"Wie viel Zeit habe ich?"

Du hast bis zum 25. Mai 2018 Zeit die Verordnung umzusetzen. Es gibt danach keine Verlängerung oder „Gnadenfrist“. Wir sind bereits in der Umsetzungsphase. Das Thema hat daher eine hohe Dringlichkeit und bedarf Deiner Aufmerksamkeit.


"Kann ich es vermeiden?"

Nein, wenn Du in Europa unternehmerisch tätig bist, gilt für Dich diese Verordnung. Auch Unternehmen aus USA, Kanada oder Russland müssen sich daran halten, wenn sie in Europa Geschäfte machen wollen.

"Mit welchen Kosten muss ich rechnen?"

Für die meisten ist die DSGVO noch vollkommenes Neuland. Ein hoher Kostenteil ist Deine Schulung damit Du überhaupt weißt, was Datenschutz ist und wie es anzuwenden ist. Die Dringlichkeit entsteht durch die hohen Strafen, die es bei Vernachlässigung dieser Verpflichtung geben wird.
Die Personen hinter dem Datenschutz-Kompass
Friedrich Howanietz - "Der Querdenker"

Experte für:

  • Unternehmensaufbau
  • Projektmanagement
  • Zeitmanagement
Stephan Haak - "Der Erklärer"

Experte für:

  • Kommunikation und Didaktik
  • Automatisierung
  • Qualitätsmanagement
Das sagen begeistere Leserinnen und Leser
Alexander S.
 In einfachem, "ansprechenden" Deutsch wird hier ein sehr wichtiges Thema den Menschen näher gebracht, um die es eigentlich geht, nämlich mehrheitlich Nicht-Jurist(inn)en.
Elisabeth W.
Insgesamt habt ihr das Ziel erreicht, ein komplexes Thema aufs Wesentliche zu reduzieren und verständlich zu machen.
Anna Lena S.
ich habe am Wochenende zum ersten Mal aus einem Video von der DSGVO erfahren. Danach hatte ich erstmal eine schlaflose Nacht. [...] ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihre Aufklärung.